3668-Halbzeug1_400x400.jpg

Dichtungen aus PTFE in der chemischen Prozessindustrie

 

Dichtungen, Flachdichtungen oder O-Ringe werden in fast allen Bereichen der Technik benötigt. Dabei bestimmen die abzudichtenden Medien und die Umgebungs- und / oder die Betriebsbedingungen die Art, die Form und den Werkstoff der Dichtung. Generell findet PTFE aufgrund seiner universellen chemischen Beständigkeit, seiner großen thermischen Einsetzbarkeit von -200°C bis + 260°C und seiner Elastizität sowohl als statische wie auch als dynamischer Dichtungswerkstoff weitverbreiteten Einsatz.

Zwar gibt es viele Normen, insbesondere für Flachdichtungen bei statischen Dichtungen, dennoch bedingen Neukonstruktionen – hauptsächlich bei dynamischen Anwendungen – immer wieder neue Formen und Anpassungen an bestehende oder neue Betriebsbedingungen. Insbesondere sind hierzu langjährige Erfahrungen in der Dichtungstechnik erforderlich.

Beichler + Grünenwald kann Sie im Bereich der Dichtungsgestaltung mit PTFE-Werkstoffen kompetent beraten.

Nach oben