Luft- und Raumfahrt

Fly me to the moon – PTFE in der Luft- und Raumfahrttechnik

Flugzeuge, Raumfahrt und Satellitentechnik – ohne PTFE kaum denkbar.

Die Luft- und Raumfahrttechnik stellt mit die höchsten Anforderungen an Produkte und Materialien. Materialbeanspruchung im Grenzbereich verbunden mit höchsten Sicherheitsanforderungen prägen die Materialauswahl ganz entscheidend. Bauteile und Werkstoffe müssen stets besonderen Anforderungen gerecht werden. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Die sichere Erfüllung der Funktion des Bauteils in jeder Phase des Flugbetriebes bei einer garantierten Lebensdauer.
  • Ein möglichst geringes Gewicht.
  • Ein vertretbares Preis-Leistungs-Verhältnis.

PTFE erfüllt solche Anforderungen meist souverän und wirtschaftlich. Die Gründe hierfür sind die absolute Witterungs- und UV-Beständigkeit, die dauerhafte Alterungsbeständigkeit, die Kälte- bzw. Wärmebeständigkeit im Temperaturbereich von -200 °C bis + 260 °C, sowie die universelle Chemikalienbeständigkeit. Eine ganz besondere Rolle spielt in diesem Zusammenhang die Beständigkeit gegen Mineralöle und Kraftstoffe.

PTFE ist im Brandfall selbstverlöschend und elektrisch isolierend.

Der niedrige Gleitreibungskoeffizient von PTFE findet insbesondere im Flugzeugbau Verwendung, wo die Schmierung von Türen oder Lagern wegen der tiefen Temperaturen versagen würde. Wie so oft, sind es meist die Kombinationen von zwei oder mehr Eigenschaften von PTFE, die den Ausschlag dafür geben, dass bestimmte Bauteile aus PTFE gefertigt werden.

Deutsch